FES Blutspende am 26.04.24

FES Blutspende am 26.04.24

FES Blutspende am 26.04.24

Blut spenden ist wichtig, besonders in den Sommermonaten, wo meist weniger gespendet wird. Mit jeder Blutspende unterstützt das DRK die FES. Außerdem können je Spende zwei Stunden FES-Elternarbeit gutgeschrieben werden. Das kulinarische Team der Schule bietet im Anschluss etwas leckeres zu Essen an. Wer zum ersten Mal Blut spendet wird besonders liebevoll betreut – keine Angst, einfach mal ausprobieren!
Am Freitag 26.04.24 findet wieder von 15.00 bis 19.30 Uhr eine Blutspende an der FES Lahr statt. Am besten ist es, sich vorher  einenTermin zu reservieren:

ZUR TERMINRESERVIERUNG

Aber auch spontan kommen ist möglich.

Fragen beantwortet auch  gerne unser Elternteam Blutspende unter blutspende@fes-lahr.de.

PETRUS – DER APOSTEL | 06. April | Adonia-Musical

PETRUS – DER APOSTEL | 06. April | Adonia-Musical

PETRUS – DER APOSTEL | 06. April | Adonia-Musical

Auch dieses Jahr veranstaltet die Evangelische Allianz Lahr ein Adonia-Musical. Am 6. April 2024 um 18:30 Uhr wird „PETRUS – DER APOSTEL“ in der Mehrzweckhalle im Bürgerpark Lahr (ehemals LGS-Gelände) aufgeführt. Das facettenreiche Leben des Apostels Petrus wird im Musical dargestellt. 70 Jugendliche, auch einige aus der FES, stellen das Ensemble dar, als Musiker und Backstage sind Jugendliche dabei. FES-Eltern sind kulinarisch und im Verkaufsteam mit dabei. Einlass wird bereits um 17:30 Uhr sein. Der Eintritt ist kostenlos, es gibt eine freiwillige Spendensammlung. Wir freuen uns auf diesen besonderen Abend!

70 talentierte Teenager und eine junge, mitreißende Live-Band auf der Bühne: Mit dem Musical PETRUS – DER APOSTEL erwartet das Publikum ein ganz besonderes Event – ausdrucksstarke Songs, berührende Theaterszenen und kreative Show-Elemente. Das Stück wird 2024 von

45 Projektchören an 180 Orten deutschlandweit aufgeführt.

Angst, Verfolgung und Gewalt sind für die Christen zur Normalität ge-worden, seit Jesus nicht mehr unter ihnen ist. Aber inmitten der Verfolgung erleben sie das Unglaubliche: Die Gemeinde wächst, sie erleben Wunder und jeden Tag bekennen sich mehr Menschen zu Jesus. Doch der leidenschaftliche Petrus spürt, dass sein Auftrag über die Stadtmauern von Jerusalem hinausgeht. Die ganze Welt soll die gute Nachricht hören! So bricht er auf und begibt sich auf eine spannende und weltverändernde Reise…

Ein Adonia Musical mit einem fesselnden Einblick in die Entstehungsgeschichte der christlichen Gemeinde. Doch es geht um mehr als den Blick auf damals, denn das Thema hat erschreckenderweise bis heute nichts an Aktualität verloren. Eine junge Live-Band und 70 talentierte Teenager werden diesen Abend ganz sicher unvergesslich machen.

Die Sängerinnen und Sänger treffen sich jeweils zu einem „Musical-camp“, das aus zwei Teilen besteht: vier Probe-Tage, in denen die 12-bis 19-Jährigen unter der Betreuung eines geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiter-Teams das Konzertprogramm einüben. Danach: vier Auf-tritts-Tage an verschiedenen Orten. Vorab haben die jungen Mitwirkenden bereits die Noten und ein vorproduziertes Album zum Üben er-halten.

2001 wurde zum ersten Mal ein Adonia-Musicalcamp durchgeführt.

Seither wächst die musikalische Jugendarbeit in großen Schritten.

Inzwischen nehmen 4.500 Kinder und Jugendliche an einem der über

65 Camps teil. Neben den Projekten für Teens werden auch Junior-camps (für 9-13-jährige Kinder) durchgeführt.

Adonia e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Karlsruhe. Ein hauptamtliches Team koordiniert die Musicalfreizeiten und sucht und schult die rund 1.000 Ehrenamtlichen, die die Freizeiten durchführen.

Adonia ist eine unabhängige christliche Jugendorganisation, die eng mit Landes- und Freikirchen zusammenarbeitet. Die Arbeit wird durch Campbeiträge, Spenden und die Kollekten an den Konzerten finanziert.

Konzertdaten: www.adonia.de/petrus

Weitere Infos: Adonia e.V., Windelbachstr. 9, 76228 Karlsruhe.

Rückblick Tag der offenen Tür

Rückblick Tag der offenen Tür

Eine bunte Hüpfburg, viele farbenfrohe Luftballons und Blumen, verlockende Düfte von Stockbrot, Popcorn, Waffeln und Würstchen. Fröhliche Menschen, gute Gespräche, Lachen und strahlende Kinderaugen. Und vor allem viele spannende Projekte und Ausstellungen in den Klassenzimmern und Fachräumen sowie eine bis zum letzten Platz gefüllte Aula bei der Musicalaufführung zum Abschluss des Tages. Mit diesen positiven Eindrücken könnte man unseren Tag der offenen Tür zusammenfassen. Ganz besonders gefreut hat uns, dass so viele Ehemalige gekommen sind.

Ein Schüler kommentierte den Beitrag zur “Einweihung des Wasserspenders” auf Instagram mit den Worten: “Nicht der einfachste Weg ist das Richtige, sondern das Ziel.” Genau dieser Satz beschreibt nicht nur den Weg, den unsere SMV gehen musste, um mit den gewünschten Wasserspendern ans Ziel zu gelangen, sondern trifft auch sehr gut auf den diesjährigen Tag der offenen Tür zu. Nicht die einfachen Wege ermöglichten diesen wundervollen Tag, sondern die vielen engagierten Eltern, Mitarbeiter und Helfer, die bereit sind, ihre Zeit, Kraft und Nerven zu investieren.

Über das gemeinsam erreichte Ziel dürfen wir uns alle sehr freuen und dankbar sein! Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben.

Weitere Bilder finden Sie in unserer GALERIE.

 

Tag der offen Tür

Tag der offen Tür

Tag der offen Tür

Herzliche Einladung zum Tag der Offenen Tür an der Freien Evangelischen Schule Lahr!

Samstag den 3. Februar 2024, von 10.30 bis 15.00 Uhr, Rainer-Haungs-Straße 3

 

10.30 Uhr Öffnung aller Gebäude

11.00 Uhr Begrüßungsveranstaltung

11.30 Uhr Führungen durch die einzelnen Schularten

11.45 – 14.00 Uhr Salatbuffet und Pommes Frites

11.45 – 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen

14.00 Uhr Führungen durch die einzelnen Schularten

15.00 Uhr Abschluss mit dem Musical “Dankbar”

 

Jede Klasse zeigt sich und ihr Projekt aus den vorangegangenen Projekttagen. Bei einer gemeinsamen Führung oder auch auf eigene Tour können Sie jede der Stationen erkunden. Die Mutigen freuen sich schon darauf, sich wieder im Treppenhaus der Grundschule abseilen zu können. Und natürlich sind auch in diesem Jahr wieder die Bumperballs, die Hüpfburg und das Bällebad dabei.

Aber auch viel Neues gibt es in und um unsere Schulgebäude zu entdecken. Hatten Sie schon die Gelegenheit, einen Blick in unseren Modulbau zu werfen? Oder wie wäre es mit einem gemeinsamen Erinnerungsfoto aus unserer Fotobox? Bei der Ausstellung der Foto-AG unterstützen Sie mit dem Kauf einer der Fotoleinwände den Erwerb von Ausstattung für den Pausenhof der Sekundarstufe. Einen Teil davon spenden die kreativen Schüler-Fotografen an das Haiti-Projekt unserer FES-Mitarbeitern Familie Amesfort.

Lassen Sie sich überraschen und entdecken Sie unsere Schule von ihrer buntesten Seite.